hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Bounty Pralinen

Bounty Pralinen

Heute gibt es Bounty Pralinen. Dies ist eine Süßigkeit welche nur ab Phase 3 also der Stabilisierung geeignet ist. Die Schokolade ist hier zwar auch selbst gemacht, aber ich würde diese Pralinen alleine schon vom Grundgedanken der Kur nicht einbauen.

Wir kommen ja aber irgenwann alle einmal in den Genuss der Stabilisierungsphase also finden diese Bounty Pralinen in meinen Rezepten ihren Platz.

Wenn man google nach Low Carb Bounty befragt, erhält man unzählige Rezepte für selbst gemachte Bountys.

Diese haben für  mich aber alle den Nachteil der cremigen Kokosmilch als 2. Hauptzutat. So dick wollte ich es dann auch nicht.

Ich habe diese Pralinen dann halt anders gemacht und sie schmecken mit.

Bounty Pralinen

Bounty Pralinen

0 von 0 Bewertungen
Rezept drucken Rezept pinnen Rezept bewerten
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht: Low Carb, Stabilisierungsphase
Autor: Sascha

Zutaten

Falsche Kokosmilch

  • 100 g Kokosraspeln
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Inulin

Bounty Masse

  • 200 g Kokosrasplen
  • Kokoswasser
  • 4 EL Eiweißpulver Kokos (alt neutral)

Zubereitung

Falsche Kokosmilch

  • Das Wasser mit den Kokosraspeln in einer Küchenmachine fein mixen
  • Zusammen mit dem Inulin aufkochen und über in den Kühlschrank geben. Am besten über Nacht

Bounty Masse

  • Alle Zutaten miteinander verkneten bis eine feste Kugel entsteht. Diese für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen
  • Aus der Kugel Pralinen nach eigenem Wunsch formen

Sonstige Informationen

Ich gebe hier bewusst kein Rezept für meine Schokolade an, da ich eine Scholaden Rohmasse aus der Scchokoladenfabrik in Mannheim verwende die es so im Handel nicht gibt.
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte