hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Hackfleisch Paprika Reis Topf

Hackfleisch Paprika Reis Topf

Heute gab es einen Hackfleisch Paprika Reis Topf. Nein nicht schimpfen, natürlich kein echter Reis. Hier kam wieder einmal Blumenkohl Reis zum Einsatz. Zusammen mit dem Hackfleisch war dies aber ein ähnlicher Geschmack mit Reis. Die Soße hat den Rest gemacht.

Wer Blumenkohl mag und Reis vermisst sollte dies unbedingt testen.

Ich habe hier auch roten Paprika verwendet. Dieser soll wegen dem Zucker in der Kur nicht verwendet werden. Muss sich jeder selbst Gedanken machen.

 

Hackfleisch Paprika Reis Topf

Hackfleisch Paprika Reis Topf

5 von 2 Bewertungen
Rezept drucken Rezept pinnen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht: Low Carb, strenge Phase
Menge: 2 Portionen
Kalorien500kcal
Autor: Sascha

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 250 g Rindertatar (alternativ mag. Hackfleisch)
  • 3 Paprika
  • 2 EL Paprika Pulver (edelsüß)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Brühe (instant)
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung

  • Den Blumenkohl putzen und die Röschen in einer Küchenmachine zu einer Art Reis verarbeiten ( Achtung nicht zu stark sonst wird es Püree )
  • Blumenkohl zur Seite stellen
  • Die Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in etwas Gemüsebrühe anbraten. Das Hackfleisch dazugeben und krümelig braten.
  • Paprika in Streifen schneiden und dazu geben. Bei geschlossenem Deckel ca. 5 Minuten dünsten.
  • Wasser, Brühe, Tomatenmark und Paprika Pulver dazugeben und für 10 Minuten köcheln
  • Jetzt den Blumenkohl nach und nach unterrühren. 10 Minuten köcheln lassen. Der " Reis " sollte bißfest bleiben
  • Hier Abschmecken nicht vergessen. Warscheinlich gehört nich gut Pfeffer und Salz hinein

Nährwerte

Serving: 1180g / 2-3 Portionen | Kalorien: 500kcal | Kohlenhydrate: 23g | Protein: 73g | Fett: 8g | Zucker: 22g
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte