hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Low Carb Berliner

Low Carb Berliner
Low Carb Berliner

Nun sind wir mitten in der Faschings Zeit. Hier gibt es immer wieder leckere Berliner, Krapfen, Kreppel, Pfannkuchen oder wie sie noch so genannt werden. Egal welchen Namen sie gerade haben, es sind teils gefüllte Hefeteig Kugeln welche für eine Diät so gar nicht in Frage kommen.

Gefüllt mit Marmelade, Pudding, Eierlikör, Schokolade oder oder……..

Ich wollte unbedingt Berliner haben, welche nicht fritiert sind und auch nicht aus Mehl Zucker und Fett bestehen,also habe ich versucht diese Zutaten einfach zu ersetzen.

Leider gelang diese erst nach meheren Versuchen und enstanden ist dieses Rezept.

Low Carb Berliner

Low Carb Berliner

0 von 0 Bewertungen
Rezept pinnen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn. 20 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn. 50 Min.
Gericht: Low Carb
Land & Region: Bakwaren
Menge: 6 Stück
Autor: Sascha

Zutaten

  • 100 g Magerquark
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 80 g Xucker light (gemahlen)
  • 80 g Mandelmehl (weiß)
  • 100 g Eiweißpulver (Vanille)
  • 1 TL Vanillezucker (wird zum gären der Hefe benötigt)
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Gluten (mehr dazu am Ende des Rezeptes)

Für die Füllung

  • Zuckerfreie Marmelade nach Wunsch (selbst gemacht)

Zubereitung

  • Die Milch erhitzen ( lauwarm ) und die Hefe sowie den Vanillezucker darin auflösen
  • Abgedeckt an einem warmen Ort für 15 Minuten ruhen lassen
  • Puder Xucker light mit dem Quark und Ei verrühren und die Hefemilch dazugeben
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und einen glatten Teig kneten
  • Diesen abgedeckt für 90 Minuten im Backofen bei 50° ruhen lassen
  • Eine Rolle formen und 6 gleichgroße Kugeln formen. Für weitere 90 Minuten abgedeckt im Backofen ruhen lassen
  • Nun können die Teig Kugeln gebacken werden. Dazu den Ofen auf 180° erhitzen Ober und Unterhitze und für 15 Minuten backen
  • Berliner aus dem Ofen nehmen und nach Wunsch mit Hilfe eines Spritzbeutes ( es geht auch eine Spritze aus der Apotheke ) mit der Marmelade oder Füllung nach Wunsch füllen
  • Die Berliner mit etwas flüssigem Kokosöl oder Butter einstreichen und in Xucker light wälzen oder mit Puder Xucker light bestäuben

Sonstige Informationen

Die Berliner sind nach diesem Rezept lecker, keine Frage, aber mich hat ihr Aussehen eben nicht an Berliner erinnert. Aus diesem Grund habe ich sie kurz in Kokosöl fritiert. Muss nicht sein. War wie gesagt nur für das Aussehen.

Sicherlich werden nun einige bei diesem Rezept wegen der Zutat Gluten aufschreien. Gerade in Low Carb Gebäcken wird es benötigt um eine Bindung zu erreichen. Hier ein guter Artikel
Es kann in diesem Rezept aber auch weg gelassen werden. Einfach durch Flohsamenschalenmehl ersetzen oder sehr vorsichtig und mit Geduld mit dem Teig umgehen.

Der " echte Zucker " in diesem Rezept wird von der Hefe komplett aufgefressen und es muss ihm keine Beachtung geschenkt werden.
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte