hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Low Carb Waffeln

Low Carb Waffeln

Heute sind dann endlich meine Silikon Waffelteig Formen für den Backofen gekommen. Gleich mal mit dem bekannten Waffelteig für die Kur getestet, der so überall die Runde macht.

Nein der ist gar nichts für mich. Weich, klebrig, fällt zusammen. Naja geschmeckt hat er mir auch nicht. Wenn ich Waffeln machen möchte auch ohne Weizenmehl dann möchte ich Waffeln haben.

Das sind Kinheitserinnerungen die ich mir nicht zerstören möchte.

Ich bin dann dazu übergegangen und habe meine Teig einfach Low Carb gemacht. Wer möchte kann diesen auch in der Stabilisierungsphase verwenden, aber in der Diätphase eben nicht. Ehrlich wer braucht auch schon eine Waffel in der Diätphase. Das wäre wie Schokolade als Diabetiker essen.

Hier geht es zu den Waffelformen

Verlinkung zu amazon.de ( kein Werbelink )

Wichtig bei meinem Waffelteig Rezept ist aber dass diese Zeitnah gegessen werden. Vorbacken ist nicht, da die Waffeln fest werden und Zwieback ähneln.

Low Carb Waffeln

Low Carb Waffeln

0 von 0 Bewertungen
Rezept pinnen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht: Low Carb, Stabilisierungsphase
Land & Region: Süße Backwaren
Menge: 4 Waffeln
Autor: Sascha

Zutaten

  • 100 g Eiweißpulver (Vanille)
  • 3 EL Xucker light (wer mag auch mehr)
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 50 g Butter
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 2 Eiweiß (Gr. M)
  • 100 g Magerquark
  • 50 g Kokosmehl gemahlen (sollte so fein wie Mehl sein)

Zubereitung

  • Die Eier und das Eiweiß mit dem Xucker light schaumig rühren
  • geschmolzene Butter dazugeben und weiter rühren
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und weiter rühren. Sollte der Teig zu dick werden kann etwas Milch dazugegeben werden
  • Den Teig in die Formen gießen und bei 180° Umluft ca. 20 Minuten backen
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte