hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Rote Bete Walnuss Brot

Rote Bete Walnuss Brot

Heute habe ich wieder einmal in der Backstube gebastelt. Ich habe auf haseimglueck ein sehr leckeres Walnuss Brot entdeckt, welches ich umbeding versuchen wollte. Naja ist halt mit normalem Mehl. Also mal schnell versucht es nachzubauen.

Es hat wunderbar funktioniert, bis auf dass bei mir die tolle rote Farbe der Rote Bete durch die Ersatzmehle nicht so gut zur Geltung kommt.

Hier werde ich aber weiter experimentieren.

In diesem Brot wird Hefe und Zucker verwendet. Hier ist auch echter Zucker gemeint, aber dieser halbe TL wird im Gärprozess durch die Hefe komplett aufgefressen und findet ssich im fertigen Brot nicht wieder.

Rote Bete Walnuss Brot

Rote Bete Walnuss Brot

Rezept drucken Rezept pinnen Rezept bewerten
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 20 Min.
Gericht: Erweiterte Phase, Low Carb, Stabilisierungsphase
Land & Region: Backwaren, Brot, vegan
Menge: 1 Brot
Autor: Sascha

Zutaten

  • 4 Rote Bete (ich habe die vorgekochten verwendet)
  • 1 Päck Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 2 TL Salz
  • 80 g Walnuss Kerne
  • 150 g Kartoffelfasern
  • 100 g Eiweißpulver (natur)
  • 150 g Mandelmehl

Zubereitung

  • lauwarmes Wasser mit der Hefe und Zucker mischen und für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen ( Ich mache das im Backofen )
  • Die Rote Bete pürieren und 300 g davon mit den restlichen Zutaten vermengen.
  • Das Hefewasser dazugeben und mindestens 5 Minuten alles gut verkneten
  • Mit einem feuchten Tuch abgedeckt für 60 Minuten gehen lassen
  • Dein aufgegangenen Teig erneut durchkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen
  • Nun zu einem runden Leib formen, diesen einschneiden und im vorgeheiztem Backofen Umluft bei 180° ca. 30 Minuten backen
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte

[quelle]Inspiriert von haseimglueck.de:[/quelle]