hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Schokoladen Oopsie

Schokoladen Oopsie

Am Wochenende war es mal wieder soweit. Schön gemütlich vorm Fernseher, einfach nur entspannen. Leider kommt bei der Entspannung gerne der Hieper auf etwas Süßes. Nichts zu Hause. Natürlich ist das bei der Kur der ideale Falle das nichts da ist, wäre da nur nicht dieser Hieper.

Schnell in den Kühlschrank geschaut und beschlossen etwas zu backen. Schnell sollte es gehen und nicht schädlich für die Kur sein. Oopsies wurden es dann. Ich mag diese Dinger nicht wirklich auch wenn diese die tollsten Namen wie Wolkenbrot, Engelszungen oder ähnliches bekommen. Für mich sind sie eigentlich nur Luft.

Wisst ihr eigentlich warum diese Dinger Oopsies heißen? Hierzu habe ich eine nette Idee im Internet gelesen. Oops der sieht ja schon wieder anders aus. Also nicht ärgern wenn deine Oopsies flach sind oder kein Muster haben oder oder. Dies hängt einfach von vielen Faktoren ab und du wirst den nächsten Oopsie bestimmt schöner finden.

Meine Oopsies enthalten diesmal aber Guarkernmehl zur Stabilisierung und Kakaofasern für den Geschmack. Wer es nicht ganz so Ernsthaft sieht kann hier auch etwas Zartbitterschokolade hinein reiben. Mindestens 85% Kakaoanteil bringt uns bei einer kleinen Menge nicht um. Schmeckt bei den Oopsies aberr wie ein flüssiger Kern aus Scchokoloade.

Mir hat es das Wochenende gerettet und meinen Diäterfolg nicht gehindert.

Diese Oopsies enthalten mehr Eigelb als die üblichen uns bekannten Oopsies. Also nicht alle Essen, sonst sind diese nicht für die strenge Phase mit Milchprodukten geeignet.

Schokoladen Oopsie

Schokoladen Oopsie

5 von 1 Bewertung
Rezept drucken Rezept pinnen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht: Glutenfrei, Low Carb, strenge Phase mit Milchprodukten
Land & Region: Süßes
Menge: 6 Stück
Autor: Sascha

Zutaten

Zubereitung

  • Die Eier trennen und mit einer Prise Salz Steif schlagen
  • Eigelb mit Frischkäse, Kakaofasern, Xucker light verrühren
  • Den Eischnee vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Eigelb Frischkäse Masse ziehen
  • Jetzt muss es schnell gehen da Guarkernmehl schnell fest wird. Dieses also dazugeben und schnell in die Masse einarbeiten
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 6 gleiche Teile geben und diese bei 180° für ca. 10-15 Minuten backen
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte