hcg-rezepte App Unsere Rezepte gibt es auch in einer kostenlosen Android App

Shirataki selbstgemacht

Wir kennen sie wohl alle, oder werden sie bestimmt noch in der Stoffwechselkur kennenlernen. Diese Nudeln / Nudelersatz ganz ohne verwertbare Kohlenhydrate oder Fett, welche in kleinen Plastikverpackungen in diversen Onlineshops oder mitlerweile auch vereinzelt offline gekauft werden kann.

Heute gibt es ein Rezept, wie ihr diese Nudeln selbst in den verschiedensten Variationen herstellen könnt und dies zu einem Bruchteil der sonst doch ziemlich hohen Kosten.

Dieses Rezept habe ich per Zufall beim Kauf meines Konjakmehles entdeckt und es für mich abgewandelt.

Nun gibt es meine Nudeln mit Geschmack und zwar in jedem erdenklihen Geschmack. Die sonst geschmacklosen Nudeln müssen nun nicht mehr den Geschmack der Soße annehmen sondern können wunderbar in Salaten und sonstigen Speisen verwendet werden.

Ein wenig Übung gehört dazu und sicherlich wird der erste Versuch misslingen, aber hat man den Dreh erst einmal raus so ist es eine Sache von 30 Minuten und einem Wert von 10 Cent um 300 g Nudeln zu bekommen.

Meine Shirataki wurden mit Tomatensaft / Wasser hergestellt

Shirataki / Konjak Nudeln

5 von 1 Bewertung
Rezept pinnen
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht: Low Carb, strenge Phase
Menge: 600 g
Autor: Sascha

Zutaten

Zubereitung

  • Das Konjakmehl sehr schnell in da Wasser in einem Topf einrühren ( Starke Klumpenbildung )
  • Ggf. mit dem Pürierstab die Klumpen herausarbeiten
  • Die Masse kurz aufkochen ( kleine Luftblasen welche platzen )
  • Von der Herdplatte nehmen und 5 EL kaltes Wasser mit dem Calciumhydroxid vermischen und unter zügigem rühren zu der Massen geben
  • Alles für 5 Minuten gründlich verrühren und in eine verschließbare Plastikschale geben / glatt streichen
  • Die Masse auskühlen lassen, mit kaltem Wasser bedecken und vorsichig den Rand lösen.
  • Nun kann der Block nach Wunsch weiter verarbeitet werden. Er kann mit Hilfe einer Kartoffelpresse in Spaghetti gepresst oder in die verschiedensten Formen geschnitten werden
  • Anschließend die Shirataki in einem Topf mit leichtem Salzwasser für 20 Minuten kochen
  • Die Shirataki sind fertig und können zusammen mit dem Wasser für mehre Wochen im Kühlschrank gelagert werden

Sonstige Informationen

Dieses Rezept enthält Verlinkungen zu den Zutaten auf amazon.de ( Diese Verlinkungen enthalten keine Werbelinks )
Alle Nährwerte ohne Gewähr Diese richten sich nach meinen verwendeten Zutaten und können von anderen Zutaten abweichen. Nährwerte dienen als Richtwerte